Kurse

Ehe du deine Motorradprüfung absolvieren kannst, musst du zuerst einige Kurse besucht haben. Hast du die Autoprüfung (Führerschein Kategorie B) bereits gemacht? Super, dann hast du den Nothelfer, den Verkehrskundekurs und die Theorieprüfung ja bereits in der Tasche und kannst direkt den Lernfahrausweis für das Motorrad (Kategorie A oder A2) beantragen. 

Nothelferkurs

Wie’s der Name schon sagt: Im Nothelferkurs lernst du wie du in einer Notsituation angemessen reagieren und erste Hilfe leisten kannst. Dieser Kurs ist obligatorisch für jede Fahrprüfung. Im Rahmen eines Eintages- oder Zweitageskurs werden dir wichtige Dinge wie das ABCD-Schema, der Blutkreislauf oder die korrekte Lagerung bei Bewusstlosigkeit beigebracht. Mehr Infos dazu findest du beispielsweise hier: www.samariter.ch

 

Theorieprüfung

Die Prüfung zur Theorie, also zu den Strassenverkehrsregeln, ist ebenfalls ein Muss für jede Fahrprüfung. Am besten bereitest du dich mit den Lernmaterialien, die du beim Strassenverkehrsamt erhältst darauf vor. So ist dir der Erfolg an der Prüfung sicher.

 

Verkehrskundekurs (VKU)

Ob der VKU sinnvoll ist oder nicht, darüber wird zu genüge diskutiert. Eigentlich egal, denn gemacht werden muss er so oder so. Meist sind es drei Abende, an denen du jeweils einen 2-stündigen Kurs besuchst. Alles halb so wild. 

 

... fürs Motorradfahren

Sobald du deinen Lernfahrausweis erhalten hast, musst du innerhalb von vier Monaten die drei obligatorischen Grundkurse absolvieren. Dort lernst du an jeweils drei Halbtagen, die Grundlagen des Motorradfahrens, sowie die richtige Fahrtechnik.  Mehr dazu findest du hier: Der Weg zum Führerschein

 

... nach der Prüfung

Anders als bei der Autoprüfung, gibt es beim Motorrad keine Kurse, die nach der Prüfung noch absolviert werden müssen. Was aber nicht heisst, dass es keinen Sinn macht, dran zu bleiben. Denn man hat nie ausgelernt und vor allem beim Motorradfahren ist es wichtig, eine gewisse Routine zu bekommen und beizubehalten.

Nebst Schräglagen-, Rennstreckentrainings, die vor allem für fortgeschrittenere Fahrerinnen geeignet sind, gibt es auch Kurven-ABS-, Offroad- oder Manövertrainings. Bei grösseren Anbietern findest du dazu auch "Ladies-only"-Angebote. Interessante Kursvorschläge findest du beispielsweise bei: www.driveswiss.orgwww.mannhard.chwww.assr.ch oder, sehr zu empfehlen, bei der Fahrschule der Motorradlegende Jaques Cornu (www.cornu-moto.ch), wo übrigens auch Frauen als Trainerinnen eingesetzt werden.


Auch spannend für dich

Rideouts und andere Events

Melde dich für unsere Events an im neuen Eventkalender!

Werde Teil von GOB

Werde Teil unserer Community von über 16'000 Mitgliedern!

Willst du anfangen mit Motorradfahren?

Ride hard und bleib dabei sicher mit unseren Tipps!