5 Tipps für Bike-Anfängerinnen

Motorradfahren macht unglaublich grossen Spass. Der Lernprozess am Anfang kann manchmal jedoch ziemlich frustrierend sein. Bis man den Dreh mal raus hat, geschehen Fehler. Das ging uns auch so. Deswegen hier einige Ratschläge für Einsteigerinnen.

So kippt das Motorrad an der Ampel nicht

Wer kennt es nicht? Fast jedem Anfänger ist schon mal das Motorrad beim Bremsen an der Ampel / Kreuzung seitlich umgekippt. Der Fehler liegt dabei beim Motorrad Lenker und dem abrupten Betätigen der Vorderbremse: Der Lenker sollte gerade gehalten werden und nicht nach rechts oder links geneigt sein! Also immer darauf achten, beim Bremsen den Lenker schön gerade halten. Muss man langsam fahren und immer wieder bremsen (zum Beispiel im Stau), so lohnt es sich, vermehrt die Hinterbremse zu bedienen.

Auch beim Losfahren sollte der Lenker nicht geneigt ist. Gerade losfahren und danach einbiegen.

 

So kommst du schneller wieder vom Fleck

Dieser Fehler ist uns anfangs öfters passiert: Man parkiert das Motorrad bequem vorwärts und realisiert nicht, dass die Strasse zum Bordstein hin ein leichtes Gefälle hat. Das Vorderrad liegt aufgrund der Bodenunebenheit tiefer als das Hinterrad. Spätestens wenn man wieder losfahren will, realisiert man, dass man «feststeckt». Je nachdem wie gross der Unterschied und wie uneben die Strasse ist, wird das Rückwärtsschieben des Motorrads zum Krampf. Also immer darauf achten, ob die Strasse zum Bordstein hin mehr Gefälle hat, und idealerweise rückwärts einparken, damit man später gemütlich und direkt wieder losfahren kann.

 

Das Motorrad springt nicht an

Funktioniert der Strom? Leuchten alle Lämpchen? Dann kontrolliere ob der Motorradständer eingeklappt ist und ob das Motorrad im neutralen oder ersten Gang ist. Mag logisch klingen, wir haben es aber am Anfang manchmal vergessen.

 

Fahre das Motorrad warm bevor du Kurven übst

Warme Reifen halten besser und schützen dich vor dem Rutschen. Lass den kalten Motor nicht aufheulen, das schadet deinem Bike. Fahre dich und deine Maschine also zuerst ein paar Kilometer gemütlich warm, ehe du Gas gibst.

 

Sicherheit durch regelmässige Kontrolle

Kontrolliere vor längeren Ausfahrten nicht nur ob du genügend Benzin im Tank hast, sondern auch ob der Reifendruck, das Reifenprofil und die Bremsflüssigkeit okay sind.

  • Der Reifendruck sollte 2,5 bar im Vorderreifen und 2,8 bar im Hinterreifen messen.
  • Das Profil der Reifen sollte mindestens 1,6 mm tief sein! Ideal sind 2-3 mm.
  • Die Bremsflüssigkeit sollte alle zwei Jahre ausgewechselt werden.
  • Einmal Jährlich, am Besten Anfangs Saison, sollte beim Motorrad das Öl. und den Ölfilter gewechselt werden.

Zusätzlich empfehlen wir dir auch die Lichter, Blinker und Motorrad-Hupe auf ihre Funktionstüchtigkeit zu testen.


Auch spannend für dich

Rideouts und andere Events

Melde dich für unsere Events an im neuen Eventkalender!

Werde Teil von GOB

Werde Teil unserer Community von über 16'000 Mitgliedern!

Willst du anfangen mit Motorradfahren?

Ride hard und bleib dabei sicher mit unseren Tipps!